Kultinarisch

Sie sind hier: Kultinarisch

Kultinarisch

Kultinarisch

Schwärmen, schwelgen, schlemmen …

Die Region Holzwinkel lädt 2016 zum 4. Kultour-Sommer in Folge

Zum 7. Mai 2016 ist es wieder so weit: Der Kult(o)ur-Sommer im Holzwinkel lädt Sie heuer nun schon zum vierten Mal dazu ein, den Holzwinkel und seine kulturelle Vielfalt neu zu erleben. Die diesjährige Veranstaltungsreihe steht unter dem Motto: Kultinarisch - es geht um Essen und Trinken - aber der Kult(o)urmensch lebt ja nicht vom Brot allein. Wie schon in den Jahren 2010, 2012 und 2014 gibt es wieder ein breites Spektrum von Kulturveranstaltungen zum Mitmachen und Genießen.

Serviert wird diesmal "Kultinarisches". Das witzige Wortspiel lässt tief blicken. Von Mai bis Oktober treffen in den fünf Holzwinkel-Gemeinden Kult & Tour bevorzugt auf Kulinarisches - aber nicht allein auf dieses, sondern auch auf vieles andere nah wie abseits gelegene. Dabei darf nach Herzenslust in allerlei kulturellen Köstlichkeiten geschlemmt werden: Leckerli aus Musik, Tanz, Literatur, Kunst, Theater, eine richtige Vollwertkost erwartet Sie: ein Fitness-Kochkurs, gemeinsam Brot im Steinofen backen, eine internationale Friedenstafel, die hohe Kunst des Bierbrauens, Rundtouren und Führungen mit Experten. Egal, ob Gourmand oder Gourmet, ob eingefleischter Einheimischer oder nei'gschmeckter Gast - jeder soll auf seine Kosten kommen. Rund um die Freuden des Gaumens rankt sich ein buntes Programm, das alle Sparten und Gattungen, Volksgruppen, Randgruppen, Männerkochgruppen, kultour-politischen Gruppierungen jedweder Couleur gemeinsam zu Tisch bittet. Ob Sie nun vegan, vegatarisch oder vegetabil aufgestellt sind, es eher salzarm oder gar ganz salzlos lieben. Ob Sie auf halbgare, bluttriefende Anguslenden, Spezialitäten à la Weißwurstsuppe stehen, zum Frühstück Pressack und Blutwurst mit Senf bevorzugen. Ob sie bei "Weiß" eher an Weißwein oder an Weißbier denken. Man serviert hier jedem, ob ahnungsloser Ignorant und Currywurst-Verzehrer, ob belesener Bocuse-ast und Kenner der einschlägigen Kochliteratur, sein privates Leibgedicht.

Am 7. Mai soll die a capella Gruppe "Greg is back" die Veranstaltungsreihe im Weldener Holzwinkelsaal feierlich einläuten. Kultour-interessierte Besucher werden so erst mal auf starker Flamme angeröstet. Man kann sie dann auf vielen weiteren Events mit regionalen Spezialitäten bis zum Herbstanfang langsam vor sich hin köcheln lassen.

Gewürzt wird diese erdige Kultur-Melange mit ein paar köstlichen, fein-ätherischen Ingredienzien. Feine Aromen von Bildender Kunst runden das elegante Bukett zu einer edlen Gesamtnote, gut abgehangenen Weisheiten von der Sorte: "der Mensch lebt nicht vom Brot allein" bilden das krönende Sahnehäubchen.

Nicht weg zu denken vom Kultour-Sommer ist auch das Griechische Theater Heretsried mit seinem bunt gemischten, aber anspruchsvollen Programm aus Kabarett, Musik und Schauspiel. Man muss sich früh am Karten bemühen. Besonders schnell ausgebucht sind die Aufführungen des Münchner Sommertheaters im August.

Na, haben Sie schon Appetit bekommen?

Die genaue Speisenfolge erfahren Sie hier auf unserer Webseite.

Kult(o)ur-Sommer im Holzwinkel:
Fünf Gemeinden – ein Ziel:
Kultur trifft Kulinarik!

Gemeinsames bürgerschaftliches Engagement

Das Projekt „Kult(o)ur-Sommer“ entstand aus dem gemeinsamen bürgerschaftlichen Wunsch, Kulturarbeit im Holzwinkel miteinander zu gestalten und die „Heimat“ Holzwinkel auf diese Weise emotional erlebbar und erfahrbar zu machen – mit Natur und Kultur in ihren vielfältigen Ausprägungen. Dieses bürgerschaftliche Engagement trägt die Projektgruppe, die sich aus unverbesserlichen Idealisten, Künstlern, „Honoratioren“, engagierten Kommunalpolitikern und Vereinsvertretern zusammensetzt, seit den ersten Vorbereitungen 2008 bis heute.

Die Projektgruppe „Kult(o)ur-Sommer im Holzwinkel“ will zeigen,

  • dass der eigene Lebensraum aktiv gestaltet werden kann,
  • dass Verbindungen zwischen Menschen und Orten aufgebaut werden können und
  • dass die Belebung und Pflege der heimatlichen Kultur und Tradition in ein lebendiges Mit- und Füreinander münden kann.

Aus diesem Wunsch entstand auch für dieses Jahr 2014 ein buntes abwechslungsreiches Kult(o)ur-Programm von Mai bis Oktober. Die Absicht ist, den Holzwinkel mit seinem kulturellen und kreativen Potential neu wahrnehmbar und neu bewusst zu machen. Das Projekt wollte und will so einen Beitrag zur Identitätsstiftung im Holzwinkel leisten.

Kultur auf Tour

Das Wortspiel aus „Tour“ und „Kultur“ wurde bewusst gewählt, um zu verdeutlichen, dass wir uns bewegen müssen – in mehrerlei Hinsicht:

  • Wir müssen uns geistig bewegen,
  • müssen Einstellungen hinterfragen,
  • Positionen verändern,
  • Blickrichtungen wechseln.

Kultur goes Kulinarisch

Der Kult(o)ur-Sommer im Holzwinkel möchte Kultur vor Ort dauerhaft und konkret erleb- und erfahrbar machen. Dieses Jahr wollen die fünf Gemeinden im Holzwinkel und das Kult(o)ur-Sommer Team Sie vom 7. Mai bis 23. Oktober mitnehmen zur Kultinarisch-Tour. Lassen sie sich begeistern für die vielen Zeugnisse einheimischer und eingereister Ess-, Trink-, und Lebenskultur, die dank sorgsamer Pflege echten Kult-Status genießen dürfen. In diesem „kultinarischen“ Sinn wurden 34 Veranstaltungen mit Köstlichkeiten aus Musik, Theater, Literatur, Kunst und Kabarett im Kult(o)ur-Sommer 2016 geplant. Als besonderes Leckerli haben wir diesmal eine Friedenstafel der Kulturen für Sie in die Mitte unserer Veranstaltungsreihe gesetzt.

Guten Appetit wünschen Ihnen die Holzwinkelgemeinden und das Kult(o)ur-Sommer Team
Stellvertretend E.Stegherr-Haußmann

Der Kult(o)ur-Sommer im Holzwinkel wird 2016 gefördert durch:

Neueste Beiträge

Emersacker. Haben Sie langsam auch die Schnauze gestrichen voll von diesem kalt nassen Wetter? Dann freuen Sie sich auf das nächste Wochenende im Holzwinkel. Es wird zwar immer noch nicht so richtig warm sein da draußen - dafür heizt der Kultour-Sommer Ihnen drinnen um so mehr ein.

Gleich zwei musikalische Feuerwerke werden für Sie im Holzwinkelsaal Welden gezündet. Freitag, 17. Juni - Get happy mit den "Happys" Warme Füße, Wärme für die Herzen. Das garantiert der Gospelchor der Evangelischen Gemeinde in Zusmarshausen. Warme Füße, weil man zu dieser Musik einfach mit wippen oder gar tanzen muss. Wärme für die Herzen, weil die Musik mit ihren "good vibes" die Seele von Sorgen befreit. Die Happy Wednesday Singers begeistern ihr Publikum seit mehr als einem Dutzend Jahren, und das nicht nur mit Gospels und Spirituals. Auch reiner A-Capella-Gesang, Highlights aus Rock und Pop bereichern das breit gefächerte Repertoire. Und es wird nicht nur einfach so auf der Bühne herumgestanden und das Programm ab gespult. Die "Happys" zelebrieren ihre Musik mit ganzem Herzen. Damit der Funke sofort auf die Zuhörer überspringt, wird auch für das Auge was geboten: Chorleiter Marco Schick legt Wert auf eine spannende Choreographie. Lassen Sie sich von diesem reichhaltigen Angebot, darunter auch viel Neues, überraschen! Gospel Konzert Beginn 20 Uhr | Eintritt 10 € Sonntag, 19. Juni - Ein Märchenkonzert mit BlechZehn für die ganze Familie Erleben Sie mit der Gruppe BlechZehn die Ballettmusik von Peter Tschaikowsky zu Dornröschen einmal anders. BlechZehn, das sind neun virtuose Musiker und ein Erzähler. Mit ihren Instrumenten, ihren Bildern, ihrer Sprache entführen Sie uns einen Abend lang in die zauberhafte Erzählung von der schlafenden Schönen im Walde, geschrieben von Charles Perrault, die 1959 als Zeichentrickfilm von den Walt Disney Studios Filmgeschichte schrieb. Auch bei BlechZehn ranken sich bekannte Melodien aus der Feder des Musikgenies Tschaikowsky um eine alte Geschichte. Im Mittelpunkt der Handlung steht die jugendliche Prinzessin Aurora, die von einer bösen Fee bedroht wird. Zum Glück stehen Aurora aber auch gute Feen und ein junger, ansehnlicher Prinz zur Seite …

»mehr …

veröffentlicht in Konzerte

Artikel BlechZehn bläst Dornröschen den Marsch

20.06.2016, 13:09 Uhr

Welden. Mögen Sie Märchen? Und mögen Sie Musik? Dann waren Sie am Sonntag sicher auch mit dabei im Holzwinkelsaal Welden. Falls nicht, dann haben Sie leider ein herausragendes Ereignis im diesjährigen Kultour-Sommer verpasst. Das Ensemble BlechZehn, bestehend aus neun Blechbläsern und einem Erzähler, zauberte einen Abend lang Märchenstimmung pur vor einem rundum begeisterten Publikum. Augen und Ohren weit geöffnet, manchmal mit etwas Gänsehaut vor lauter wohligem Gruseln, folgten auch siebzehn noch ganz kleine Besucher der Vorführung im komplett abgedunkelten Konzertsaal.

BlechZehn bläst Dornröschen den Marsch

Moment, ein ganz dunkler Saal, jetzt, da endlich mal die Sonne scheint? Die Verdunkelungsaktion hatte einen einfachen Grund. Rund um die alte Geschichte der Gebrüder Grimm von Dornröschen rankte sich ausnahmsweise nicht nur die wunderbare Musik, die Peter Tschaikowsky extra für sein Ballet geschrieben hat. Der zehnte im Bunde und Erzähler des heutigen Abends, Daniel Ruf, ist kein Musiker, sondern nebenbei Besitzer eines eigenen Puppentheaters und hauptberuflich Grafiker. Als solcher hat Ruf im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit den neun musikalischen "BlechZehnern" einen berauschend bunten Bilderzyklus zu Dornröschen geschaffen. Und eben diese Bilder projizierte Ruf mit einem Beamer auf eine große Leinwand am Kopfende des Saals, während er zwischen den einfühlsam interpretierten Tongemälden Tschaikowskys die Grimmsche Geschichte mit seiner extrem wandelbaren, sonoren Stimme wach küsste und lebendig werden ließ …

»mehr …

veröffentlicht in Konzerte, Lesungen, Kinder, Musik, Welden

Welden. Am 17. Juni waren good vibes im Holzwinkel-Saal Welden angesagt. Denn mit den Happy Wednesday Singers stand nach Greg is back endlich mal wieder zu Herzen gehende Chormusik auf dem Programm des Kultour-Sommers. Von Anfang an herrschte ausgesprochen gute Laune, die Happys hatten nicht nur zahlreiche treue Fans, sondern auch ausreichend gute Nummern im Gepäck. Mit gleich vierundzwanzig Titeln "rockten" sie dann in die Nacht hinein.

Happy Wednesday Singers machen Welden glücklich

Chorleiter Marco Schick, der gerne richtig in die Tasten seines Klaviers oder auch mal solistisch zum Gesangs-Mikro langte, steuerte den Chor geschickt von einem Leckerli zum nächsten Genusshappen. Im Hintergrund seiner Begrüßungsansage lief live und nicht vom Band Chormusik, die Happys sangen ihre persönliche Erkennungsmelodie. Ja, das war schon mal was besonders. Und dann kam es immer saftiger: erst behutsames eingrooven mit klassischen Gospel-Nummern, sprich dem, was sich jeder Fan von so einem Abend mit dem Chor erwartet. Auf diese Vorspeisen folgten dann deftige Sättigungsbeilagen, elegante Hauptgerichte wie Sixteen Tons und Hallelujah, I Just love her so. Dass diese Musik nicht nur ins Ohr, sondern auch in die Beine und sonstigen Körperteile ging, dafür sorgte eine ausgetüftelte Choreografie, zu der sich die vielen Damen und die etwas spärlicheren Herren des Gesangs synchron bewegten. Da durfte auch mal kräftig mitgeklatscht werden. Das Publikum nahm jede dieser Gelegenheiten wahr und rührte die Hände, bis man bei genauem Hinsehen fast schon kleine Flämmchen auf den Handflächen züngeln sehen konnte. Zum Glück wurden in der Pause dann alle Brände zügig gelöscht, denn die Getränkebar war reichhaltig bestückt. Nach einem kurzen Kampf ums letzte Blatt Klopapier in der Damentoilette wurde die zweite Hälfte eingeläutet …

»mehr …

veröffentlicht in Konzerte, Musik, Welden

Artikel Kultige Radtour startet am 10. Juli

01.07.2016, 13:24 Uhr

Holzwinkel. Ohne Radrundtour geht es nicht, da würde dem Kultour-Sommer etwas zentrales fehlen. Die beliebte Veranstaltung quer durch den Holzwinkel, zu der traditionell die ganze Familie auf dem Drahtessel schwitzend durch die Dörfer strampelt, steht heuer nicht wie bisher am Beginn oder Ende der kultigen Veranstaltungsreihe. Ich frage deswegen mal bei Walter Thiergärtner nach, der seit den Anfängen des Kultour-Sommers 2010 diese Traditions-Veranstaltung federführend organisiert.

Kultige Radtour startet am 10. Juli

Michael Daum: "Herr Thiergärtner, warum wurde zum ersten Mal der Hochsommer für die Radtour gewählt?" Walter Thiergärtner: "Zum diesjährigen Motto des Kultour-Sommers - "Kultinarisch" - passt das Thema unseres Familien-Radelspaßes: "Was wächst dann da?!" Alles dreht sich am 10. Juli nur um die Leben …

»mehr …

veröffentlicht in Rundtouren, Führungen, Bewirtung, Adelsried, Heretsried, Welden, Holzwinkel

Artikel Was wächst denn da

12.07.2016, 17:22 Uhr

Holzwinkel. Goldgelbe Kornfelder, duftendes Heu, idyllische Wiesen und Weiden voll mit Wildblumen und summenden Bienen, womöglich sogar mit glücklichen Kühen - so stellt sich der Mensch die optimale bäuerliche Landschaft vor. Leise sollte es sein und überhaupt nicht stinken. Gut und schön soll es bitte in der Landwirtschaft zugehen, giftfrei und gesund, am besten natürlich nur BIO. Unsere Kartoffeln, die wollen wir riesig. Unsere Äpfel: makellos. Mit gutem Gewissen will der Verbraucher am Esstisch genießen, was von gütig drein blickenden Bauern liebevoll genährt und verantwortungsvoll gepäppelt wurde.

Was wächst denn da

Dass man das alles in der Realität so nicht zusammen haben kann, liegt selbst dem Laien nahe. Es wirklich sicher wissen und fundiert darüber reden, das können diejenigen, die ganz nah dran sind an der landwirtschaftlichen Erzeugung unsrer Lebensmittel: die Landwirte. Am vergangenen Sonntag standen viele im Holzwinkel deswegen an ihren Feldern. Wer trotz Sommerhitze dem Aufruf des Kultour-Sommers zur Familienradtour "Was wächst denn da" folgte, konnte sich richtig schlau machen. Auf interessierte Nachfragen bekamen Teilnehmer oft erstaunliche Antworten …

»mehr …

veröffentlicht in Rundtouren, Vorträge, Führungen, Bewirtung, Adelsried, Heretsried, Welden, Holzwinkel

Weizenernte wie anno dazumals

Freitag | 05.08.2016 | 17:00 Uhr | Welden

Weizenernte wie anno dazumals

Vorführungen • Emersacker • Welden • Holzwinkel

Die Veranstaltung ist kostenlos

Der Drescherverein Emersacker wird sich am zentralen Erntedankfest mit einer Dreschvorführung beteiligen. Beim Markttreff in Welden sollen zum Dreschen original historische Geräte verwendet werden …

mehr …

Foto Tusch für Dornröschen

20.06.2016, 16:28 Uhr

»mehr …

veröffentlicht in Konzerte, Musik, Fotografie, Welden

Foto Es wird lustig auf der Bühne

20.06.2016, 16:32 Uhr

»mehr …

veröffentlicht in Konzerte, Musik, Fotografie, Welden

Foto Gute Nachricht vom Frosch

20.06.2016, 16:33 Uhr

»mehr …

veröffentlicht in Konzerte, Musik, Fotografie, Welden

Foto Der Prinz kommt

20.06.2016, 16:33 Uhr

»mehr …

veröffentlicht in Konzerte, Musik, Fotografie, Welden